Gion und Fadri unterstützen Doppelinitiative

Gion und Fadri beobachten aus den Bergen den Wandel der Schulen im Tal und kommen nicht aus dem Staunen heraus. Deshalb besuchten sie Chur, um von den Leuten zu erfahren, was da los ist. Da hörten sie von der Doppelinitiative, welche sich mit Schulfragen befasst. Im Dialog versuchen sie die Sache zu entwirren, müssen aber feststellen, dass hier nicht mit gleich langen Spiesen gekämpft wird. Deshalb haben sie ihre Gespräche veröffentlicht.

 

Diese sollen der Bündner Bevölkerung bei der Meinungsbildung dienen, damit diese weiss, worüber sie abstimmt.

 

Gion und Fadri - klipp und klar

Hier erfahren Sie in einfachen Worten, welche Auswirkungen die Annahme der Initiativen auf die Schule haben. Weiter werden ein paar Fakten genannt, die nur wenige kennen.

 

 

 

Gion und Fadri - Steibockschual

Hier geht es um die Frage: "Mit welcher Art von Unterricht hat das Kind den grössten Lernerfolg?" Fadri, John Hattie und Eckhardt Klieme - sehr spannend, was da zusammengetragen wird.

 

 

Gion und Fadri - dr grüeni Flyer

Der Bündner Lehrerverband (LEGR)schickte einen Flyer an alle Haushaltungen. Gion analysiert diesen und muss einmal mehr feststellen, dass darin nur Behauptungen und Halbwahrheiten stehen - Fadri geht gar soweit, dass er von einer bewussten Täuschung der Bevölkerung spricht.

 

Gion und Fadri - Lehrer und LEGR

Da Gion selber als Lehrer im Steinbockland tätig ist, liegt ihm die Schule sehr am Herzen. Wo sieht er die grössten Stolpersteine? Er plaudert "aus dem Gneishaufen". Fadri kommt nicht aus dem Staunen heraus.

 

Gion und Fadri - Tableta oder Handy

Einige Sachverhalte werden in den Medien ständig vermischt. Es geht um den Einsatz von elektronischen Medien als Lernunterstützung - dem E-Learning- , dem Umgang mit elektronischen Medien - pädagogischer Nutzen - und der Informatik - PC-Kenntnisse, Software-Kenntnisse- Algorithmen (ECDL-Standard).

Manfred Spitzer, Andreas Schleicher und Fadri bringen Gion an den Rand eines Nervenzusammenbruchs.

 

 

 

Gion und Fadri - alea iacta est

(In Bearbeitung)

Der Granitwürfel ist gefallen. Gion erklärt Fadri den Wahlausgang.